Metall stanzen

Mit rotativer Stanztechnik Stahl, Edelstahl und Aluminium stanzen

Aufgrund der Festigkeit des Werkstoffs müssen beim Stanzen von Metall größere Kräfte eingesetzt werden als beispielsweise in der Druckindustrie. Hierbei kommt es auf den intelligenten und effektiven Einsatz geeigneter Stanzmaschinen an, eingebunden in einen rationellen Fertigungsablauf. Metall stanzen: Stahl, Edelstahl und Aluminium sind hier nur wenige Beispiele, bei denen die Rotations-Stanztechnik von Baust Anwendung findet. Gerne möchten wir Sie umfassend über die Thematik in der Metallindustrie informieren.

Stanzen von Metall: viele Anwendungen möglich

Für die Anwendung der Rotationsstanzen, Metall zu stanzen, gibt es noch viele Möglichkeiten. So lassen sich beispielsweise Metallbänder vom Coil stanzen, um daraus in einem anschließenden Walzprofilieprozess daraus Metallprofile herzustellen wie

  • Putzwinkel
  • Kabelkanäle
  • Kantenschutz
  • Schutzgitter
  • und vieles mehr

Prinzipiell ist es möglich, alle Endlosmaterialien aus Metall zu stanzen. Ob es sich dabei um Stahl, Edelstahl, Aluminium oder weitere NE-Metalle handelt, spielt keine Rolle. Lediglich die Stärke des gestanzten Metalls variiert dabei. Im Stahlbereich sind Materialdicken von 0,1 mm bis zu 3 Millimetern möglich.

Edelstahl stanzen mit effektiver Stanztechnologie

Edelstahl ist ein äußerst beliebtes Material. Es ist korrosionsbeständig, umweltfreundlich und vielseitig bearbeitbar, sodass es in den verschiedensten Bereichen eingesetzt werden kann. Ein entscheidender Vorteil ist dabei die hohe Belastbarkeit, dies macht es gleichzeitig aber schwieriger zu stanzen. Baust Stanztechnologie stanzt auch Edelstahl in Materialstärken bis zu 2 Millimetern. Dank der Rotation wird der Stempel schrittweise aus dem gestanzten Teil herausgezogen. So wird die Kraft der Stanzmaschine effektiv genutzt, ohne das Stanzteil zu sehr zu verformen.

Rotatives Stanzen: Aluminium bearbeiten nach Kundenwunsch

Aluminium ist ein äußerst leichtes Metall, das trotz seines geringen Gewichts eine ausgezeichnete Festigkeit aufweist. Zudem reflektiert es Licht und leitet sehr gut Elektrizität. Diese Eigenschaft macht das Metall zu einem beliebten Baustoff in der Elektroindustrie. Um Aluminium stanzen zu können, eignen sich die Stanzmaschinen von Baust optimal. Beim Aluminium stanzen fährt dabei analog zum Edelstahl der Stempel auf das Metall. Die weitere Rotation des Werkzeugs fährt den Stempel exakt in den Umriss der auszustanzenden Form entsprechende Matrize. Das Scherprinzip der Stanzmaschinen, welche beim Stanzen von Metall verwendet werden, trennt das Aluminium präzise und leicht in einem Scherenschnitt mit geringem Schnittspalt. Im Gegensatz zum Hubstanzen ist der Fertigungsprozess beim Rotationsstanzen kontinuierlich. Dies macht ihn besonders schnell und rentabel. Bei dieser Art, Metall zu stanzen, kann eine Produktion von hohen Stückzahlen in möglichst kurzer Zeit bei gleichbleibender Qualität gewährleistet werden.

Individuelle Beratung zum Metallstanzen

Baust-Stanztechnologie liefert Ihnen die Stanzmaschinen sowohl als eigenständige Produktionsanlagen als auch zur Integration in bestehende Systeme. Gerne beraten sie unsere Experten für den Bereich Metallindustrie in einem persönlichen Gespräch zum Thema Metall stanzen. Hier finden Sie Ihren persönlichen Ansprechpartner.

Videos

Rotationsstanze 3D

  • Aufbau einer Rotationsstanze
  • Nahaufnahme des Stanzprozesses