Stanzeinschub BRC begeistert Fachpublikum

Die Messe WIN EURASIA Metal Working war für Baust ein voller Erfolg. Besonders der Stanzeinschub BRC begeisterte das Fachpublikum in Istanbul.

Baust zieht positive Bilanz der WIN EURASIA Metal Working

Für die Stanztechnologie-Experten von Baust war es eine Premiere. Zum ersten Mal präsentierten sie ihre neuesten Entwicklungen im Bereich Rotationsstanzen auf der WIN EURASIA Metal Working in Istanbul – eine der größten Fachmesse für Metallverarbeitung im eurasischen Raum. Vom 12. bis 15. Februar 2015 hatte Baust einen Messestand im Deutschen Pavillon. „Die WIN EURASIA war eine großartige Erfahrung“, freut sich Vertriebsleiter Martin Plate. „Die Menschen in Istanbul sind extrem freundlich. Und unser Stand war die ganze Zeit über gut besucht.“

Messe in Istanbul: Stanzen ohne Motor gefragt

Besonders großes Interesse erregte der BRC600. Der Stanzeinschub von Baust stellt die neueste Stufe im Stanzen ohne Motor dar. Dank seiner geringen Größe lässt sich der BRC600 bequem in eine Walzprofilieranlage integrieren. Diese Anlagen bieten in der Regel genug Zugkraft, um den Stanzeinschub über den Bandzug (Coil) mit anzutreiben. Die als Rotationswerkzeuge angeordneten Matrizen greifen präzise wie Zahnräder ineinander. Die Energie des Coils wird auf diese Weise unmittelbar in pure Stanzkraft umgewandelt. „Die zahlreichen Fachbesucher aus der Türkei und den angrenzenden Ländern zeigten sich durchweg begeistert von der Leistungsfähigkeit des Rotationsstanzverfahrens“, zieht Martin Plate Bilanz. Der BRC ist optimal geeignet für die Produktion dünner Profile, bei denen millimetergenaues Arbeiten nicht notwendig ist. Hersteller von Putzwinkeln, Montagebändern etc. finden mit dem BRC600 das ideale, kostengünstige Werkzeug.

Schnell und präzise: Die BRV-Serie von Baust

Neben dem bandgetriebenen Stanzwerkzeug BRC präsentierte Baust auf der Messe in Istanbul die neuen Serie BRV. Diese Stanzeinschübe gibt es in einer vollmechanischen und in einer motorisierten Version. In beiden Varianten steht der BRV für besonders schnelle und präzise Werkzeugwechsel. Die mechanische Version des BRV wird über ein Coil angetrieben. Beim Bandwechsel fährt ein Druckluftzylinder die Werkzeuge soweit auseinander, dass Stempel und Matrize außer Eingriff liegen. In der motorbetriebenen Variante sorgt die eingebaute Vierkantnabe mit Passstück für einen flotten Wechsel des Werkzeugs. Nachdem er Passstück und Schrauben entfernt hat, kann der Anwender das Stanzwerkzeug so verschieben, dass die Stempel nicht mehr im Matrizenring stecken. Jetzt lässt sich das Stanzwerkzeug ohne Aufwand von der Welle herunterziehen.

Baust – Ihr Spezialist für Stanztechnologie

Sie haben Interesse an den Stanzeinschüben BRC und BRV von Baust?
Dann sprechen Sie uns an. Telefonisch unter +49(0)2173 / 40996-0 oder über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!