BRS 245: präzise und variabel

Bereits die vierte Rotationsstanze wurde an eine weltweit tätige Unternehmensgruppe aus der metallverarbeitenden Industrie geliefert und in Betrieb genommen.

Anforderung des Kunden:

  • Bei einer Produktionsgeschwindigkeit von 60 m/min sollen Endlosbänder vom Coil bis zu einer Materialstärke von 3,0 mm variabel gelocht werden.
  • Schneller Produktwechsel über modulare Stanzeinschübe.
  • Integration der Rotationsstanze BRS 245 in eine bestehende Produktionslinie zwischen Abwickelhaspel und Profiliermaschine.

Vorteile der BRS 245:

  • Variable Lochbilder durch die Baust FX-Drive Steuerung
  • Kurze Rüstzeiten durch Wechseleinschübe
  • Geringe Stanzkräfte durch das Rotationsstanzverfahren
  • Energieeinsparung durch verringerte Stanzkräfte
  • Deutlich geringere Lärmentwicklung als bei einer herkömmlichen Hubstanze

Um die geforderte Präzision zu erreichen, wurden alle Einheiten der Rotationsstanze mit einem eigenen Antrieb ausgestattet und elektronisch zueinander synchronisiert. Ein modularer Aufbau aus Walzenvorzug, Stanzeinschub und Walzenabzug gewährleistet den sicheren und exakten Transport des Materials – bei verschiedenen Materialbreiten und Materialstärken. Ein Messrad nimmt die Produktgeschwindigkeit auf und sorgt dafür, dass die Rotationsstanze exakt synchron zur Liniengeschwindigkeit arbeitet.